Ein Blog über Magie, Nachhaltigkeit, Tarot und Kunst

Rituale für Samhain mit Kindern

Mutter zu werden hat meine Welt ein wenig auf den Kopf gestellt – hatte man vorher die Balance gefunden, mit der Familie die offiziellen Feiertage und für sich selbst die 8 Jahreskreisfeste zumindest im Kleinen zu begehen, wird das mit Kindern und Vollzeitjob auf einmal schwierig. Ok, ich habe das auch nicht aktiv verfolgt. Nun sitze ich aber seit 6 Monaten im Homeoffice, bin auf einmal in der Mittagspause schnell mit den Hunden im Wald und merke, wie sehr es mir eigentliche gefehlt hat, im Rhythmus der Natur zu leben – somit ist mein Neujahresvorsatz für dieses Samhain, die Feste mit meinem Mann und Kindern anständig zu feiern.

Wer allein Samhain feiert, der findet sicherlich schnell Ideen für kleine Rituale – wie z.B. hier bei Beleniel’s Zaubergarten. Einige der dort gezeigten Ideen kann man natürlich prima mit den Kindern machen – einen Ahnenaltar dekorieren, die Gräber der Verstorbenen besuchen und natürlich den Klassier – einen Kürbis aushöhlen und eine Jack O’Lantern daraus machen. Meine Kindern haben bisher weniger mit Magie und Hexerei zu tun gehabt – der Mann eigentlich noch weniger. Also erst einmal einen sanften Einstieg planen. Das klassische „Dumb Supper“, also ein Abendmahl, bei dem nicht gesprochen wird, fällt eigentlich auch aus – unser Jüngster ist 5 und fängt durch eine Sprachentwicklungsverzögerung jetzt gerade an, so richtig viel zu erzählen.

Gern möchte ich jeden Interessierten einladen, das ein oder andere dieser Liste mit Eurer Familie auszuprobieren, auch wenn ihr selbst auch nichts mit Magie oder Hexerei am Hut habt – nehmt Euch die Zeit, gedenkt Eurer Vorfahren, dafür bleibt in der Regel viel zu wenig Zeit.

1. Walnuss- Schwimmkerzen entzünden

Die Kerzen könnt ihr entweder selbst gießen oder aber auch fertig kaufen. Ich habe natürlich verpeilt, dass ich sie auch hätte kaufen können und habe mir die Materialien einzeln bei Etsy bestellt (Walnusshälften, Teelichtdochte und Rapswachs) – hier gibt es gleich fertige mit Bienenwachs.

Am Samhain Abend braucht ihr dann noch eine große Schale gefüllt mit Wasser (bitte vorsorglich aus Glas/ Keramik und nicht Kunststoff) sowie eine große Kerze, an der ihr die kleinen Walnusskerzen entzünden könnt. Reih um entzündet jeder aus der Familie immer eine Kerze und erzählt zuvor, welchem Verstorbenen er diese Kerze widmet – sowie eine kleine Geschichte, die er mit dem Verstorbenen erlebt hat. Danach wird die Walnusskerze in die Schwimmschale gesetzt. Immer weiter, bis die Schwimmkerzen alle sind oder keine Geschichten mehr übrig sind (ich glaube, man hat meist zu wenig Kerzen).

Schwimm- Kerzen aus Walnuss- Schalen

Ich mag die Idee – sie erinnert mich ein wenig an die Wikingerbeerdigung von Hau-Drauf dem Stoischen in Drachenzähmen leicht gemacht 2. Ich finde es eine so schöne Art, sich gemeinsam an die Lieben zu erinnern, die uns vorausgegangen sind.

2. Macht ein Samhainfeuer

Ihr habt eine Feuerschalte im Garten? Macht ein Samhainfeuer wenn es dunkel ist. Alternativ könnt ihr natürlich auch im Kamin ein Feuer entzünden oder Euch eine besonders schöne, große Kerze kaufen, die ihr in die Mitte Eures Tisches stellt und die dann als Samhainfeuer fungiert.

Photo by Kovah on Unsplash

3. Das Samhain Glas

Stellt ein Schraubglas für jeden oder aber ein großes für die ganze Familie etwa 1-2 Wochen vor Samhain auf Euren Altar oder eine Stelle, zur der jedes Familienmitglied Zugang hat. Legt einen Stift und kleine Zettel daneben. Jedes Familienmitglied schreibt nun die Dinge auf, die er im neuen Jahreszyklus loslassen möchte – ob es Faulheit beim Mithelfen im Urlaub oder Nicht- zu- hören in der Schule oder auch Stress im Job ist. Die Zettel werden dann an Samhain am Feuer vorgelesen und dann symbolisch im Feuer verbrannt. Wenn ihr das drinnen machen müsst und keinen Kamin habt, dann könnt ihr sie an der Kerze entzünden und in einer feuerfesten Schale mit etwas Sand abbrennen lassen – aber bitte gut lüften.

Photo by Burak K on Pexels.com

4. Backt ein Seelenbrot

Dies ist ein traditionelles Gericht in dieser Zeit – ein veganes Rezept findet ihr hier. Auch wenn sonst der Thermomix die Arbeit übernimmt – nehmt Euch die Zeit und knetet mit den Fingern. Lasst die Kinder helfen und habt eine tolle Zeit gemeinsam in der Küche.

5. Divination

Auch zu Silvester gehört das Bleigießen dazu – Samhain läutet den neuen Jahreszyklus ein, also könnt ihr natürlich einen Blick in die Zukunft wagen. Wenn ihr eine Jack O’Lantern schnitzt, könnt ihr z.B. die Kürbiskerne aufbewahren und sie waschen und dann bei 180-200° 20 Minuten im Backofen trocknen lassen (nach 10 Minuten einmal drehen). Wenn ihr gleich mehr macht, könnt ihr den Rest auch knacken für den Verzehr – aber in paar behaltet ihr in der Schale. Auf diese könnt ihr kleine Symbole einritzen oder mit einem Feinliner aufmalen – Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, entweder nehmt ihr die gängigen Symbole wie Kleeblatt, Hufeisen und was man sonst so von Silvester kennt – oder aber ihr nehmt mehr Kerne und macht Euch damit Runensteine (mit kleinen Kindern sind aber wahrscheinlich die einfachen Symbole die bessere Wahl).

Die Kerne packt ihr in ein kleines, undurchsichtiges Beutelchen. Am Samhain Abend kann dann jeder einen oder mehrere Kerne ziehen und ihr versucht, daraus zu erkennen, wie das kommende Jahr für die Person wird.

DIY Orakel aus Kürbiskernen

Anstatt des Kürbiskernorakels haben wir uns dieses Jahr für ein Orakelkartendeck entschieden. Ich habe es bei Etsy als Printable gekauft und bei onlyprint.de auf festen Karton drucken lassen. Das Deck hat dann insgesamt ca.15 Euro gekostet, kann aber jedes Samhain wieder verwendet werden. Die Orakelkerne werde ich aber mit Runen machen und werde sie auch an Samhain aussprobieren.

So, jetzt erzählt ihr mal – wie feiert ihr? Welche Traditionen gibt es bei Euch und wie bringt ihr diese Euren Kindern näher? Könnt ihr Euch vorstellen, eine der o.g. Ideen auszuprobieren – auch wenn ihr mit Paganismus nichts am Hut habt?

Be blessed, Keya

Anmerkung: mit Rituale in der Überschrift ist bewusst nicht ein vollständiges Ritual im magischen Sinne gemeint – ich wollte bewusst kleine Gesten nennen, die jeder probieren mag. Schutzkreis, Anrufung von Gott, Göttin oder Ahnen könnt ihr bei Bedarf natürlich gern hinzufügen

8 Kommentare

  1. Herbalecca

    Tolle Ideen (auch wenn ich keine Kinder hab) 😅 Besonders das Seelenbrot hört sich super an 😊

    • Keya

      Ich fahre nachher zum Biomarkt und hole die fehlenden Zutaten – und dann stelle ich das Rezept für das Seelenbrot heute noch ein 🙂
      Die Ideen funktionieren bestimmt auch mit großen Kindern 😅 – einer meiner Kollegen hat ganz lange geglaubt, ich habe 3 Kinder und irgendwann wurde im Gespräch klar, er dachte mein Mann wäre von den Erzählungen her ein weiters Kind 🤣😆
      Spaß bei Seite, ich finde, dass sind alles Sachen, die man auch mit Freunden machen kann, die sich mal auf was Neues einlassen wollen, aber noch gar keine Erfahrung in die Richtung haben.

      • Herbalecca

        Ja, das auf jeden Fall 😊 backen und Kerzen schwimmen lassen kann man ja durchaus auch alleine machen. Schön meditativ mit passender Samhain Musik um in Stimmung zu kommen 😊

        • Keya

          Oh, nicht wundern, das Rezept kommt leider erst morgen. Einige Zutaten habe ich nicht fertig bekommen und sie Montag selbst gemacht- gestern habe ich dann den Teig gemacht und wollt ohne gehen lassen – leider hat einer unserer Hunde die Küchentür aufbekommen und sich den Teig einverleibt 😱 Sah erst aus, als hätte er alles rausbekommen- leider mussten wir dann heute in die Tierklinik 🙈
          Also, morgen mache ich das Brot nochmal und dann kommt der Beitrag

          • Herbalecca

            Oh nein 🙈🙈 hoffentlich geht es eurem Hund gut!! Gute Besserung 😅

          • Keya

            Zum Glück alles gut gegangen- er hat eine Infusion bekommen und durfte wieder nach Hause. Er hatte wohl einen kleinen Teil des Hefeteigs im Magen zurückbehalten und ist durch die Gärung alkoholisiert worden. Nachdem er heute den Kater ausgeschlafen hat, geht es ihm auch schon wieder besser- allerdings geht er gerade sehr langsam und bedächtig, als hätte er Angst, die Welt fängt wieder an, sich schneller zu drehen 😅🙈
            Im Nachhinein haben wir eine lustige Geschichte zu erzählen- gestern habe ich mir aber echt Sorgen gemacht.

          • Herbalecca

            Das kann ich mir denken… unser Hund hat mal dunkle Schokolade gegessen 🙈 das war auch ziemlich stressig. Hoffentlich lernt euer Hund daraus – obwohl bei unserem war da glaub ich kein Lerneffekt 😂

          • Keya

            Heute ist er wieder ganz der Alte, Lerneffekt quasi nicht vorhanden 🤷🏼‍♀️😆

Schreibe einen Kommentar zu Herbalecca Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 freifliegend

Theme von Anders NorénHoch ↑