Der Herbst ist für mich eine magische Zeit. Seit Kindertagen an ist der Herbst meine Lieblingsjahreszeit. Die bunten Blätter, die letzten Sonnenstrahlen, die die Farben so richtig schön zur Geltung bringen. Spaziergänge im Regen – kennt ihr diesen wunderbaren Geruch, den der Regen hinterlässt (auch Petrichor genannt)? Und nach dem Spaziergang im Regen ein entspannendes Bad bei Kerzenschein oder eine ordentliche Tasse Tee und ein gutes Buch.

Gekrönt wird der Herbst dann von Samhain. Dies Rezept ist ein sehr schönes Rezept um an Samhain, Halloween oder am Erntedankfest anzustoßen – was auch immer ihr feiern möchtet in dieser Jahreszeit.

Das Schönste – der Punsch funktioniert durch den enthaltenen Zimt sowohl als kalter aber auch als warmer Punsch. Ich weiß nicht, wem es sonst noch von Euch so geht- während ich pünktlich zum 1. September in den Startlöchern stehe, den Herbst in vollen Zügen auszukosten, ist es für meinen Mann irgendwie immer noch Spätsommer. Während ich dann schon friere, ist im noch zu warm. Daher ist dieses Rezept ideal für unsere Feiertage im Herbst.

Zudem ist es alkoholfrei und somit auch für Familienfeiern mit kleinen Kindern und werdenden oder stillenden Müttern geeignet.

Ich wünsche Euch einen magischen Herbst. Be blessed, Keya

Zutaten:

  • 250ml Johannisbeersirup (Gesundheit)
  • 1 Liter Apfelsaft (Liebe)
  • 1 TL Zimt (mediale Fähigkeiten)
  • 6 Orangenscheiben (Glück)
  • 1 Liter Ginger Beer oder Gingerale (Erfolg)
  • Eiswürfelbereiter für die kalte Variante

Kalte Variante: Sirup und Saft und mit dem Zimt abschmecken. In jedes Fach des Eiswürfelbereiters ein Stück Orange und mit dem Saft-/ Sirupgemisch auffüllen. Einfrieren. Den restlichen Saft-/ Sirup im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Servieren die Eiswürfel und das Ginger Beer oder Ginger Ale hinzufügen.

Warmer Punsch: Alle flüssigen Zutaten zusammengeben und mit Zimt und Orangenscheiben aufkochen. Warm servieren.